Lernebenen Ski-Langlauf

                                                                   

SKATING 
       
         
      START ZIEL
Einsteiger   (se) Keine Voraussetzungen Erste Übungen für Gleichgewicht & Koordination, Grundtechnik der verschiedenen Schrittarten 
     

Natur und Schnee erleben, Ausrüstung kennen lernen, Ausrüstung kennen lernen ,anhalten, bremsen und Richtungsänderungen,leicht bergauf und bergab bewegen,in der Ebene bewegen, erstes gleiten.
Ökonomisches Laufverhalten, einfache Lauftechniken, Grundlagen des Gleitens, vom Schlittschuhschritt zu 1:2, bei Skating 1:1 Technik für die Ebene blau, sicheres Abfahren in der Loipe oder Skatingpiste.

 
Aufsteiger (sa) Grundtechniken der verschiedenen Schrittarten Ökonomisch und situationsgerechtes Skaten in allen Geländeformen
      Ökonomisches Laufverhalten, einfache Lauftechniken, Grundlagen des Gleitens, vom Schlittschuhschritt zu 1:2, bei Skating 1:1 Technik für die Ebene blau, sicheres Abfahren in der Loipe oder Skatingpiste.
Diagonalskating 1:2; 1:1; 1:2 mit aktivem Armschwung, Stabiles Einbeingleiten, Flüssiges Bewegen an Anstiegen und in der Ebene, schnelles und sicheres Abfahren
       
CLASSIC             
     
       
    START ZIEL
Einsteiger (ce) Keine Voraussetzungen Grundformen der einzelnen  Schrittarten wie Diagonalschritt, Doppelstockschub, Pflugbremse.
      Natur und Schnee erleben, Ausrüstung kennen lernen, anhalten, bremsen und Richtungsänderungen, in der Ebene bewegen, erstes gleiten.

Einfache Lauftechniken, Grundlagen des Gleitens, vom Cruisen zum klassischen Langlauf,
sicheres Abfahren in der Loipe.

       
Aufsteiger (sa) Beherrschen der Schrittarten
des klassischen Langlaufs
effiziente Ausnutzung der einzelnen Gleit- und Schrittarten nach dem
Minimal-Maximal-Prinzip.
      Vielseitige Lauftechniken: Grätenschritt, Diagonalschritt in der Ebene und im Anstieg, Doppelstock, Doppelstock mit Zwischenschritt. Stabiles Einbeingleiten, Flüssiges Bewegen an Anstiegen und in der Ebene, Schnelles und sicheres Abfahren.